blasenbaum-koelreuteria-garten-solitaergewaechs

Wandelbares Solitärgewächs: Der Blasenbaum

Der Blasenbaum (Koelreuteria) bezaubert durch seine wundervollen Blüten im Frühsommer, seine attraktiven Früchte nach der Blütezeit und im Herbst durch eine sagenhaft schöne Laubfärbung.

Seinen Namen verdankt die Blasenesche, wie der Koelreuteria auch genannt wird, seinen Früchten. Die aufgeblasenen Früchte erinnern an Lampions, die sich erst grün und dann rötlich färben. Der lateinische Name geht auf den deutschen Botaniker Joseph Gottllieb Koelreuter zurück.

Der sommergrüne, langsam wachsende Blasenbaum aus der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae) stammt ursprünglich aus Ostasien und kann bis zu 15m hoch werden, wobei er in Gärten oft kleiner bleibt. Seine Wuchsform in jungen Jahren ist rundlich, später wird er dann schirmartig bzw. flacher. Gerade für Gärten eignet sich der bekannteste Baum der insgesamt drei Arten: der Koelreuteria paniculata. Er ist recht schmalwüchsig und schenkt trotzdem einen schönen und lauschigen Schattenplatz.

Der Koelreuteria ist der einer der wenigen Bäume mit einer gelben Blüte. Sie zeigt sich zwischen Juni und August in aufrechten rispigen Blütenständen, die bis zu 30cm lang werden können.

Die etwa 4-5cm großen, lampionartigen Kapselfrüchte sind dreiklappig und pergamentähnlich und zu Beginn zartrosa gefärbt. Im Laufe der Zeit wandelt sich die Farbe dann zu einem Gelbgrün und später zu Braun. Jede Hülle enthält drei schwarze Samen. Bis weit in den darauffolgenden Frühling können die Früchte am Baum haften und auch schneebedeckt im Winter reizvolle Blickfänge bieten.

Die grazilen, wechselständigen Blätter sind farnähnlich und werden bis zu 40cm lang. Ihnen verdankt der Koelreuteria auch den Namen Blasenesche. Sein Laub erinnert stark an die Blätter der einheimischen Esche. Im Sommer zeigen sich die Blätter des Blasenbaumes in einer dunkelgrünen Farbe, die im Herbst einer satten, warmen orange-gelben Laubfärbung weicht.

Der Blasenbaum ist ein wärmeliebendes Gehölz. Ein sonniger Platz im Garten ist somit zu bevorzugen. Der Boden sollte fruchtbar, durchlüftend und durchlässig sein. Unter diesen Bedingungen kann das Gehölz seine gute Hitzeverträglichkeit unter Beweis stellen. Unter diesen Voraussetzungen kann der Blasenbaum das gesamte Jahr über sein facettenreiches „Gesicht“ zeigen und den Gartenbesitzer zum Verweilen und Genießen einladen.

  • 01_blasenbaum_koelreuteria
  • 02_blasenbaum_koelreuteria
  • 03_blasenbaum_koelreuteria
  • 04_blasenbaum_koelreuteria
  • 05_blasenbaum_koelreuteria
  • 06_blasenbaum_koelreuteria
  • 07_blasenbaum_koelreuteria
  • 08_blasenbaum_koelreuteria
  • 09_blasenbaum_koelreuteria
  • 10_blasenbaum_koelreuteria
  • 11_blasenbaum_koelreuteria
  • 12_blasenbaum_koelreuteria
  • 13_blasenbaum_koelreuteria_herbstfaerbung
  • 14_blasenbaum_koelreuteria_herbstfaerbung
  • 15_blasenbaum_koelreuteria_herbstfaerbung
  • 16_blasenbaum_koelreuteria_herbstfaerbung
  • 17_blasenbaum_koelreuteria_herbstfaerbung
  • 18_blasenbaum_koelreuteria_herbstfaerbung_samen
  • 19_blasenbaum_koelreuteria_herbstfaerbung_samen
  • 20_blasenbaum_koelreuteria_herbstfaerbung_samen
  • 21_blasenbaum_koelreuteria_herbstfaerbung
  • 22_blasenbaum_koelreuteria_herbstfaerbung
  • 23_blasenbaum_koelreuteria_herbstfaerbung
  • 24_blasenbaum_koelreuteria_herbstfaerbung